Sensationell, was unsere Bienen für das Ökosystem leisten!

FO1207080049Honig, Wachs, Pollen und viele andere Produkte werden allgemein als Leistung der Biene wahrgenommen. Doch der volkswirtschaftliche Nutzen der Hongbiene ist weit größer und beinhaltet vor allem auch die Bestäubungsleistung. Es kann angenommen werden, dass der volkswirtschaftliche Wert der Bestäubungsleistung rund das 10-fache der Summe der Bienenprodukte beträgt (Quelle: Mandl & Sukopp; 2011; Bestäubungshandbuch).  Bienen bestäuben Nutzpflanzen von Karotten über Tomaten, Äpfel, Kirschen, Marillen bis hin zum Kürbis. In Europa werden 84 Prozent der 4.000 Gemüsearten und 264 Getreidearten von Bienen bestäubt. Deren Ertrag ist bis zu fünfmal höher als bei den Arten, die ohne Insekten auskommen. (Quelle: BMUB; 2013). Kein Wunder also, dass die Biene das drittwichtigste Nutztier nach Rind und Schwein ist! Verdeutlicht wird diese unglaubliche Leistung der Bienen, wenn man sich die absoluten Zahlen vor Augen führt.

Unsere Bienenvölker haben im Sommer etwa 10.000 Sammelbienen pro Volk, diese absolvieren untertags bei gutem Wetter jeweils rund 40 Flüge mit ca. 100 Blütenbesuchen pro Tag.

Daraus errechnen sich für unseren Bienenbestand im Weinviertel
sagenhafte 6.000.000.000 Blütenbesuche pro Tag!


Durch die Bestäubung tragen die Bienen auch zum Selbsterhalt von wilden Blütenpflanzen bei. Viele der Pflanzen dienen wiederum als Nahrung für viele Tierarten (z.B. Klee). Somit ist ein Großteil der Biodiversität (biologische Vielfalt) sowie ihr Fortbestand stark von den Bienen abhängig.

Wenn das nicht sensationell ist...


Pin It