Winterruhe bei den Bienen - oder doch nicht?

bienenstoecke schneeJänner und Februar zählen sicher zu der ruhigeren Zeit für den Imker. Die  Advent- und Weihnachtsmärkte sind vorüber und der klassische Ab-Hof-Verkauf beginnt auch eher wieder mit der warmen Jahreszeit. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es nicht doch einige Arbeiten zu erledigen gibt.  Wenn es viel schneit, sollte der Imker gelegentlich die Flugöffnungen der Bienenstöcke vom Schnee/Eis befreien. Nur so ist Frischluftversorgung garantiert und die Bienen können tote Kolleginnen aus dem Stock räumen. Abgesehen davon lässt der Imker die Bienen in Ruhe weiter überwintern.

Langeweile kommt trotzdem keine auf, denn die Jahresplanung steht an. Der Bedarf an Bienenstöcken, Honiglagergefäßen, Gläsern, Werkzeugen und Vermarktungszubehör muss erhoben werden. Langsam beginnen auch die Vorarbeiten, für die im Sommer dann keine Zeit übrig ist. Dazu gehört das Streichen der Bienenstöcke oder auch das Einlöten von Mittelwänden.

Pin It