Blütenpollen

FO1207290008Der umgangssprachlich als "Pollen" bezeichnete Blütenstaub (= männliche Keimzellen der Blütenpflanzen) ist eine wichtige Nahrungsquelle und Eiweißversorgung für die Bienen. Pollen sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Bienen sammeln viele Pollen und bringen sie an ihren Hinterbeinen in sogenannten "Pollenhöschen" in den Bienenstock. Dort werden sie als Futtervorrat in den Wabenzellen eingelagert, wo bei Bedarf (Regenzeit oder Winterperiode) auf darauf zurückgegriffen wird.

Je nach Pflanze hat der Pollen eine typische Farbe und so kann der Imker im Verlauf des Jahres auch Rückschlüsse auf die aktuelle Tracht ziehen. Blütenpollen können vom Imker mit speziellen Techniken geerntet werden und sind ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel mit zahlreichen gesundheitsfördernden Wirkungen.

Pin It