Bio-Kontrolle am Bienenhof

kontrolle1Am 24.09.2021 fand am Bienenhof der Bio-Imkerei Obendorfer die jährliche Bio-Kontrolle statt. Unsere Kontrollstelle BIOS war durch 2 Personen vertreten, ergänzt durch einen externen Auditor (Anm.: Bio-Kontrollstellen müssen akkreditiert sein, das bedeutet es wird z.B. durch Auditoren überprüft ob die Kontrollstellen korrekt arbeiten.) Im Zuge der Kontrolle wurde heuer erstmals zusätzlich auch die QHS-Kriterien (Qualitäts- und Herkunftssicherungssystem) für unsere Mitgliedschaft bei der AMA Genussregion geprüft. 

kontrolle2Wie üblich wurden nicht nur die Räumlichkeiten am Bienenhof, sondern auch unser Außen-Lager in Mistelbach, sowie stichprobenartig einige Bienenvölker bei verschiedenen Standorten und sämtliche landwirtschaftlich genutzte Flächen, z.B. für Bio-Luzerne (Heu für unsere Schafe), besichtigt. 

Im Bereich der Bio-Kontrolle sind vor allem die Tierhaltung, Futtermittel, Bodenbearbeitung und der Einsatz von Düngemittel relevant. Weiters wird darauf geachtet, dass eine exakte Trennung zwischen biologischer und konventioneller Produktion erfolgt (sofern vorhanden) oder dass nur die bei Bio erlaubten Zusatzstoffe bei der Herstellung von Bio-Lebensmitteln eingesetzt werden. Eine Kontrolle der Mengenflüsse zeigt, ob die als biologisch gekennzeichneten Produkte aus biologischer Produktion stammen.

kontrolle3Die QHS-Kontrolle für das staatlich anerkannte Gütesiegel AMA GENUSS REGION hingegen widmet sich der "guten Herstellungspraxis", der hohen Produkt- und Verarbeitungsqualität, der Lebensmittelsicherheit und der Nachvollziehbarkeit der (regionalen) Herkunft.

Die Prüfung dauerte etwa 4 Stunden und nach einer abschließenden Besprechnung konnten wir uns wieder dem Tagesgeschäft zuwenden. Schon wenige Tage später haben wir das neue Zertifikat im Postkasten gefunden. Online kann man unser aktuelles Zertifikat z.B. hier abfragen.

Pin It