slogan2ssl logo

Sie sind hier:

Trockenheit macht Bauern und Imkern zu schaffen

trockenheitDie Landwirtschaft leidet heuer enorm unter der wochenlangen Hitze- und Trockenperiode. Natürlich trifft das auch die Bienen. Die Imker sitzen mit den Bauern sprichwörtlich im selben Boot. Ein gutes Beispiel dafür sind derzeit die Sonnenblumen. Durch die Trockenheit wachsen die Pflanzen kaum, verdorren schnell und weisen Dürreerscheinungen auf. Abgesehen von der Größe der Pflanze (Anzahl der Blüten) geht auch die Nektarproduktion zurück. Nur bei einer äußerst guten Bodenbeschaffenheit des Feldes gibt es halbwegs gut entwickelte Sonnenblumen. In Zeiten, wo die Saatgutindustrie einigen Sonnenblumenarten die Nektarproduktion weggezüchtet hat, wird es zunehmend schwieriger (Sonnenblumen-)Honig zu produzieren. Dem Imker bleibt dann nur mehr die Hoffnung, dass die Bienen im Flugradius viele weitere Felder oder genug andere Nahrung finden.